Samstag, 18. Dezember 2010
dritter teil von der portraitzeichnen aufgabe - selbstportrait auf dem man nich drauf is. ich habe mich entschieden das filmplakat "paprika" nachzuahmen. dieser film hat für mich eine sehr große bedeutung, weil er zeigt das man auch andere themen mit zeichentrick in angriff nehmen kann und außerdem ist er vom storytelling und auch von den animationen ein geniestreich.
aber warum representiert mich etwas was ich für einen geniestreich halte? ganz einfach weil man mit solchen sachen menschen erreicht und meine motivation hinter den sachen die ich mache ist irgendwann soweit zu sein auch menschen zu erreichen - da hab ich zwar noch eine menge arbeit vor mir (deswegen sind im hintergrund meine eigenen bilder) - aber für dieses ziel arbeit ich gerne
hier noch einmal das orginal plakat - schaut euch diesen film an

Followers

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.